Sportwetten & Casino 2021

Sportwetten und Casinos – was wird sich 2021 ändern?

Im Bereich der Sportwetten, aber auch hauptsächlich in Sachen Online Casinos, gibt es im Jahr 2021 einige Änderungen. Ab Mitte 2021 soll es nämlich einen neuen Glücksspielvertrag geben, der das Spielen in Online Casinos erlaubt. Aber was ändert sich nun eigentlich genau?

In diesem Artikel gibt es einen kleinen Überblick über die aktuellen Informationen, die es rund um das Thema Sportwetten und Casinos im Jahr 2021 gibt. Sicherlich wird es viele Spieler freuen, dass auch in Deutschland das Spielen in Online Casinos ohne Probleme ermöglicht werden soll.
Bisher war es in Deutschland so, dass das Spielen in Deutschland gar nicht oder nur teilweise erlaubt war. Allerdings durften Anbieter mit EU Sitz ihre Dienstleistungen online anbieten. Daher wurde das Spielen in den Online Casinos bisher geduldet. Doch dank der neuen Glücksspielregulierung wird es nun wesentlich einfacher. Das Spielen ist ab nächstem Jahr auch in Deutschland dem Bericht auf sportwetten-bonus.net zu Folge legal. Endlich ist das Ende der Undurchsichtigkeiten in Sicht.

Deutschland ist ein wichtiger Markt für Casino-Anbieter

Für die Online Casinos ist Deutschland besonders interessant, da es einen großen Markt darstellt. Es gibt so viele Spieler, die sich gerne online im Casino austoben und immer wieder Spielautomaten und auch Karten- und Tischspiele spielen. Da es aber bisher eine Grauzone darstellte, gab es auch immer wieder Online Casinos, die ohne Lizenz unterwegs waren und Spieler angelockt haben.

Auch im Bereich der Sportwetten gab es immer wieder schwarze Schafe zu entdecken. Nun soll es aber ein Ende haben, dass in diesen Bereichen gegen Gesetze verstoßen wird. Die Bundesländer haben sich nun darauf verständigt, dass es eine neue Regulierung geben muss, um eine einheitliche Struktur mit einem Plus an Sicherheit für Spieler zu bieten.

Die geplante Glücksspielregulierung im Überblick

Es gibt fünf Hauptpunkte, über die sich immer wieder gestritten wird. Eine ordentliche Regulierung der Casino- und Pokerspiele in Online Casinos gehört dazu. Außerdem steht auf dem Plan, dass die zu vergebende Zahl an Sportwetten-Konzessionen aufgehoben werden soll, damit auch weitere Sportwettenanbieter die Chance haben, auf dem deutschen Markt durchzustarten und beispielsweise Sportwetten auf Bundesliga Spiele anbieten können.

Zusätzlich ist eine Einzahlungs-Höchstgrenze pro Monat geplant. Diese liegt bei maximal 1.000 Euro pro Monat. Spieler müssen damit einverstanden sein, da es eine Anforderung an die Registrierung im Online Casino ist. Diese Höchstgrenze soll dem Schutze der Spieler dienen, damit diese nicht in die Spielsucht geraten und Unmengen an Geld im Online Casino verspielen.

Kommt die neue Glücksspielregulierung, soll es auch ein Glücksspielkollegium geben. In dieser Einrichtung sollen alle Bundesländer zusammenarbeiten. Im Prinzip wird eine Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet, um das Glücksspielgeschehen zu kontrollieren.

Mit der Einführung der neuen Glücksspielregulierung soll es auch eine bundesweit einheitliche Sperrdatei geben. Auch ist eine hessische Sperrdatei für Spielhallen angedacht. Die Casino Betreiber sollen an diese Sperrdatei angeschlossen werden, was auch wieder zum Schutze der Spieler vor Spielsucht dient. Wer in der Sperrdatei vermerkt ist, kann dann im Prinzip gar nicht mehr oder nur zeitweise nicht mehr spielen.

Sportwettenanbieter und Online Casinos könnten es aufgrund der neuen Regularien letztendlich aber schwerer haben. Sie stehen unter einer strengeren Überwachung und müssen einen wesentlich höheren Spielerschutz umsetzen.

Die Bundesländer erhoffen sich aber nicht nur mehr Spielerschutz. Sie denken auch, dass sie dank der Regulierung und der Vergabe von Lizenzen für Online Anbieter auch über erhöhte Steuereinnahmen verfügen werden.

Wie wirkungsvoll wird die neue Regulierung werden?

Ob das ganze Problem behoben wird, ist natürlich fraglich. Es gibt immer noch die Dienstleistungsfreiheit der EU. Das bedeutet, dass es auch weiterhin Online Casinos in Deutschland geben kann, die über keine Lizenz des Landes verfügen, sondern weiterhin in einem anderen EU Land ihren Sitz haben.

Sicherlich wird es auch viele Online Casinos geben, die unter einer Lizenz Deutschlands arbeiten. Es ist aber auch denkbar, dass auch weiterhin Online Casinos mit anderen EU Lizenzen aktiv sind. Schließlich gehen andere Länder teilweise mit wesentlich niedrigeren Abgaben einher, was den Effekt mit sich bringt, dass die Anbieter auch keine Ambition darin sehen, nach Deutschland umzusiedeln.

Wie es letztendlich im nächsten Jahr wird, wenn sich die Bundesländer tatsächlich in sämtlichen Punkten einig sind, wird sich zeigen. Für Spieler ist es sicherlich gut, dass es dann auch Online Casinos mit einer Glücksspiellizenz Deutschlands gibt. Die Anbieter müssen sich doch an strenge Regularien in Sachen Spielerschutz, Jugendschutz und Datenschutz halten, wenn sie eine solche Lizenz erhalten und die Spiele in Online Casinos anbieten möchten.

Schon alles festgelegt oder noch als Entwurf?

Aktuell ist es so, dass sich die Bundesländer einige sind, was der Glücksspielvertrag beinhalten soll. Die verschiedenen Dinge wurden schon beschlossen, liegen aber noch als Entwurf vor. Bis Ende Mai 2021 soll es aber soweit sein, dass der Entwurf komplett ausgearbeitet ist und zur Anwendung kommen kann. Wenn alles gutgeht und der Entwurf so abgesegnet wird, können sich die Spieler freuen und schon bald ganz normal und legal in einem Online Casino in Deutschland spielen.